Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): vilis

vilis vīlis, bīlis, lat., Adj.: nhd. wohlfeil, wertlos, gering, gleichgültig, verächtlich, geizig, lumpig, niedrig, schlecht, gemein; mlat.-nhd. von dienstbarem Stand seiend, von abhängigem Stand seiend; ÜG.: ahd. aftero N, bosi N, (hintaroro) Gl, smahi Gl, N, smahlih B, Gl, undaralih Gl, untiuri Gl, N, urskelki Gl; ÜG.: ae. uncyme; ÜG.: mhd. (allerbœseste) PsM, smelhe Gl; Vw.: s. per-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, LBai, LFris, LLang, LVis, N, PsM; Q2.: Cap. (789); E.: s. idg. *u̯es- (8), V., kaufen?, verkaufen?, Pokorny 1173?; L.: Georges 2, 3487, Walde/Hofmann 2, 789, Niermeyer 1434, Habel/Gröbel 425, Latham 512a, Heumann/Seckel 624b