Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): vis

vis vīs, lat., F.: nhd. Kraft, Stärke, Gewalt, Zwang, Gewalttat, gewaltsame Einwirkung, Gewalttätigkeit, Wehrkraft, Eigenmacht, Selbsthilfe, Truppe, Zeugungskraft, Hode, Hoden, Macht, Wirkung, Wirksamkeit, rechtliche Wirkung, Nachdruck, Einfluss, Gehalt, Wesen, Bedeutung; ÜG.: ahd. (dihsemo) N, (gimugan) N, (gistarken) WH, (hirlihho) N, kraft Gl, MH, N, NGl, (lib) N, maht Gl, N, (managi) N, megin Gl, (mugan) N, not Gl, MH, N, T, notnumft Gl, notnumftigi Gl, (stark) Gl, N, tugid N; ÜG.: as. kraft GlPW; ÜG.: ae. (hefig) Gl, mægen Gl, nied Gl, (uneaþe) Gl; ÜG.: an. afl; ÜG.: mhd. gewalt PsM, kraft PsM, STheol, maht BrTr; ÜG.: mnd. överkraft; Q.: Liv. Andr. (280/260-vor 200 v. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlPW, HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LSax, LThur, LVis, MH, N, NGl, PLSal, PsM, STheol, T, WH; E.: s. idg. *u̯ei- (3), *u̯ei̯ə-, *u̯ī-, V., gehen, erstreben, ersehnen, erjagen, wollen (V.), kräftig sein (V.), Pokorny 1123; L.: Georges 2, 3515, Walde/Hofmann 2, 800, Habel/Gröbel 426, Latham 515a, Blaise 962a, Heumann/Seckel 629a