Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): beneficium

beneficium beneficium, benebicium, benefitium, boneficium, lat., F.: nhd. Guttat, gute Tat, gutes Werk, tüchtiges hervorragendes Wirken, Leistung, Verdienst, Wohltat, Begünstigung, Wohltätigkeit, Vergünstigung, Einfluss, Hilfe, Beistand, Gnade, Gunst, Güte, Vorrecht, Privileg, besondere Genehmigung, Wundertat, Schutz, Schirm; mlat.-nhd. Lehen, Pfründe, Pfründengut, Lehnrecht, Lehnsbesitz, Lehnsverhältnis, Entlehnung, Lohn, Bestechungsgeld, Schenkung bei der das Gut in den Vollbesitz des Beschenkten übergeht, Seelgabe an die Kirche, Gegenstand einer Schenkung, Ausleihen eines beweglichen Guts, Ausleihen von Geld, Verleihung von Land als Pachtgut ohne belastende Abgaben, Verleihung eines Pachtguts gegen Zins, Verleihung als Benefizium, Verleihung einer Kirche, Verleihung einer Abtei, Verleihung eines Bistums, Nießbrauch von Land das als Besitz ohne belastende Abgaben verliehen wurde, prekaristische Bodenleihe, Nutzung als Benefizium, zinspflichtiges Pachtgut übertragen als prekaristische Bodenleihe, Land das dem Prekaristen zusätzlich zu dem Land verliehen wird und das er übertragen hat um es als Prekarie zurückzuleihen, Halbpachthof, Pachtgut das einem Gutsverwalter oder einem Hofknecht verliehen wird, Land das einem Vasallen übertragen wird, Bistum oder Abtei die als beneficia regis angesehen werden, gesamter Grund einer Kirche, Teil kirchlicher Ländereien der dem Priester zugewiesen wird der dort die Kirche betreut, gesamter Grundbesitz einer religiösen Gemeinschaft, gesamter Grund über den ein Abt verfügt, Temporalien eines Bistums, Bistumsgut, Kirchenbenefizium, kirchliches Amt mit dem dauerhafter Landbesitz verbunden ist, Sallehen, höriges Lehen, Kammerlehen, jeder Besitz, jedes Nutzrecht, Zinsen, Darlehen, Nutzen (M.), Gewinn, Ertrag, unbeschränkte Vollmacht, tägliche Almosenvergabe, liturgische Handlung, Sakrament, Gemeinschaft in der man sich der Wohltätigkeit widmet, Reliquie, Buße, Bußzahlung; ÜG.: ahd. folleist Gl, folleisti Gl, lehan Gl, liobtat NGl, lon Gl, miltnissi Gl, miltnissi Gl, unst N, wihi Gl, wolatat Gl, N; ÜG.: as. lehan GlP; ÜG.: anfrk. (ginatha) LW; ÜG.: ae. fremu Gl; ÜG.: an. velgerningr; ÜG.: mhd. guotes dinc STheol, milticheit STheol, wolgetan dinc STheol; ÜG.: mnd. (gestlik), gotdat; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Gl, Hi, LVis, LW, NGl, STheol, Urk; Q2.: Annal., Bitterauf, Bruckner, Cap., Conc., Dipl., Formulae, Gl, GlP, Greg. M. (540-604 n. Chr.), LAl, LBai, LLang, LRib, LSal, LVis, Marculf., Urk; E.: s. bonus (1), facere; W.: frz. bénéfice, N., Benefizium; nhd. Benefiz, N., Benefiz, Lehen, Wohltat; W.: nhd. Benefizium, N., Benefizium, Wohltat; R.: beneficium gerere: nhd. zu Lehen tragen; L.: Georges 1, 810, TLL, Kluge s. u. Benefiz, Kytzler/Redemund 71, MLW 1, 1433, Niermeyer 121, Habel/Gröbel 36, Latham 48a, Blaise 103a