Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): candidus

candidus,¹ candidus (1), canditus, lat., Adj.: nhd. glänzend weiß, weiß, schneeweiß, silberweiß, silbergrau, blütenweiß, fleckenlos, aufrichtig, strahlend, hell, heiter, froh, glücklich, lauter, rein, edel, glühend, redlich, ehrlich, treuherzig, klar, durchsichtig; ÜG.: ahd. (blankros) Gl, giskinanti Gl, glat N, reini Gl, (sihhur) Gl, skinanti Gl, wiz Gl, N, T, WH; ÜG.: ae. hwit Gl, (liexende) Gl; ÜG.: mhd. wiz PsM; Vw.: s. in-, per-, prae-, sub-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, Gl, N, PsM, T, WH; E.: s. candēre; W.: s. ndd. kandidel, Adj., frisch, munter; vgl. nhd. überkandidelt, Adj., überkandidelt, überspannt; L.: Georges 1, 954, TLL, Walde/Hofmann 1, 151, Kluge s. u. überkandidelt, MLW 2, 158, Latham 67a