Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): castellum

castellum,¹ castellum (1), castillum, castelum, costel, lat., N.: nhd. Lager, Kastell, Fort, Zitadelle, Festung, Blockhaus, Meierhof, Bergflecken, Gebirgsdorf, Versteck, Gefängnis, Schanze, Wehrturm, Brückenkopf, Wasserbehälter, Bassin; mlat.-nhd. Burg, Befestigung die ein Kloster umgibt, Bollwerk, Belagerungsturm, kleine Stadt, befestigte Bischofsstadt, ummauerte Siedlung außerhalb einer Bischofsstadt, befestigte Ortschaft, Stadt; ÜG.: ahd. burg T, burgila T, kastel Gl, O, kastelin Gl; ÜG.: as. burg H, kastel H; ÜG.: ae. burg Gl, ceaster Gl, port Gl, weorc Gl; ÜG.: mnd. borch, kastel; Vw.: s. ante-, pseudo-, top-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Ei, Gl, H, HI, O; Q2.: Cap., Conc., Dipl., Formulae, Gl, H, LLang, LVis (7. Jh.), T; E.: s. castrum; W.: germ. *kastel, N., Lager; ae. castel, cæstel, st. M. (a), st. N. (a), Dorf; an. kastali, M., Kastell, Burg; W.: germ. *kastel, N., Lager; as. kastel* 1, st. N. (a), Kastell, Burg; mnd. kastēl, kastel, kastelle, N., Kastell, Burg; W.: germ. *kastel, N., Lager; ahd. kastel 3, st. N. (a), Burg, Kastell, Festung, Stadt; mhd. kástel, N., Kastell; nhd. Kastell, N., Kastell, befestigtes Truppenlager, Schloss; L.: Georges 1, 1019, TLL, Walde/Hofmann 1, 180, Kluge s. u. Kastell, Kytzler/Redemund 323, MLW 2, 338, Niermeyer 202, Habel/Gröbel 51, Latham 74b, Blaise 156b, Heumann/Seckel 57b