Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): certus

certus certus, sertus, lat., Adj.: nhd. geschieden, getrennt, entschieden, entschlossen, feststehend, gewiss, sicher, bestimmt, zuverlässig, ausgemacht, wahr, unzweifelhaft, rechtmäßig, gültig, autorisiert, bekannt, kundig, wissend, unfehlbar, zuversichtlich, vertrauensvoll; ÜG.: ahd. erkan I, festi N, giwis B, Gl, MH, N, kund Gl, senodlih Gl, (ungiwisso) N, (unzwifaligo) N, war I, (wola) WH, (zwifal) B; ÜG.: ae. cuþ Gl, gewiss (1) GlArPr, swiþe, untweondlic Gl; ÜG.: an. viss; ÜG.: mhd. gereht STheol, gewis BrTr, PsM, nützelich BrTr, sicher STheol, sicherlich STheol; ÜG.: mnd. sert; Vw.: s. in-, perin-; Q.: Liv. Andr. (280/260-vor 200 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, HI, Hrab. Maur., I, LBai, LBur, LLang, LRib, LVis, MH, N, PLSal, PsM, STheol, Thietmar, Walahfr., WH; E.: s. cernere; L.: Georges 1, 1094, TLL, Walde/Hofmann 1, 205, MLW 2, 493, Habel/Gröbel 57, Latham 81a, Blaise 169b