Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): pertimesco

pertimēsco, timuī, ere (Inchoat. v. pertimeo), wegen etw. in äußerste Furcht (Bangigkeit, Sorge) geraten, um etw. sich ängstliche Sorge machen, angst u. bange werden, etw. sehr befürchten, legatum Iugurthae, Sall.: bellum, Cic.: impetum, Auct. b. Alex.: nullius potentiam, Cic.: pertimescendus exitus, Val. Max.: de suis periculis fortunisque omnibus, Cic.: de salute, Nep.: ob ea, quae etc., Gell. 6 (7), 3, 5: abs., Cic. Cat. 2, 1. – mit folg. ne u. Konj., Cic. Sest. 105. Nep. Alc. 5, 1.