Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): pluralis

plūrālis, e (plus), zu mehreren-, zur Mehrzahl gehörig, I) im allg., aus mehreren bestehend, pluralem facitis deitatem, Ps. Arnob. in psalm. 67. – II) insbes.: A) als jurist. t. t., in der Mehrzahl abgefaßt, -ausgesprochen, pl. elocutio testium, ICt.: pl. sermo, ICt. – B) als gramm. t. t., im Plural stehend, des Plurals (Ggstz. singularis), numerus, Quint.: casus, ICt.: genetivus, Quint.: numerum pluralem facere (bilden), Gramm. Vatic. – subst., plūrālis, is, m., der Plural, Quint.: plūrālia, ium, n., Plurale, im Plural stehende Nomina, Quint.