Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): quatenus

quātenus (quātinus), Adv., bis wie weit, wie weit, so weit, I) eig.: quatenus progredi debeat, Cic.: petentibus Saguntinis, ut quatenus tuto possent Italiam spectatum irent, Liv.: pars, quatenus inhabitari videtur, Colum. – absol. gleichs. subst., das Wieweit, ut ulla in re statuere possimus quatenus, Cic. Acad. 2, 92: ebenso Cic. or. 73. – II) übtr.: A) v. der Zeit, wie lange, Cic. Phil. 14, 14. – B) in anderen Verhältnissen: 1) inwieweit, inwiefern, insofern wie, Cic. Quint. u.a. – 2) in Betracht dessen, daß, maßen, sintemal, weil doch, Hor., Ov., Tac., Plin. ep. u.a. – 3) wie, Lact. 4, 27 in.; 4, 30, 3 u.a. – 4) damit, auf daß, ICt. u. Macr.