Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): commodo

commodo commodāre, comodāre, lat., V.: nhd. gehörig einrichten, angemessen einrichten, zurecht machen, anpassen, anbringen, herrichten, sich gefällig erweisen, sich gefällig zeigen, aushelfen, leihen, entleihen, borgen, verleihen, ausborgen, widmen, schenken, geben, gewähren, für jemand einträglich sein (V.); mlat.-nhd. ein Grundstück als Prekarie geben, zum Gebrauch geben, zur Verfügung stellen, zur Verwaltung übergeben (V.), mäßigen, in die Schranken weisen; ÜG.: ahd. antlehanon Gl, bifelahan Gl, geban Gl, N, intlihan N, T, irbiotan Gl, tuon Gl; ÜG.: as. anlehnon GlEe; ÜG.: anfrk. lian MNPsA; ÜG.: ae. geþwærian Gl, sellan Gl; ÜG.: mhd. beliben PsM, entlihen PsM; ÜG.: mnd. (gemak), lehenen*; Vw.: s. ac-, in-, prae-, prō-, superac-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Ei, Formulae, Gl, GlEe, HI, LBai, LBur, LLang, LVis, MNPsA, N, PsM, T; Q2.: Cap. (743), Conc.; E.: s. commodus (1); L.: Georges 1, 1316, TLL, Walde/Hofmann 2, 100, MLW 2, 981, Niermeyer 286, Habel/Gröbel 71, Blaise 208a, Heumann/Seckel 81a