Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): complaceo

complaceo complacēre, conplacēre, lat., V.: nhd. zugleich gefallen (V.), auch gefallen (V.), Gefalle erregen, auch angenehm sein (V.), wohlwollend sein (V.), sich einverstanden erklären, Einverständnis geben, bewilligen, erlauben, gut erscheinen, geeignet erscheinen, belieben, gnädig stimmen, sich aussöhnen, für sich gewinnen, vereinbaren, beschließen; ÜG.: ahd. gilihhen Gl, I, MF, T, lihhen Gl, N, O, minnon; ÜG.: as. likon H; ÜG.: anfrk. gilikon MNPs, MNPsA, niod LW; ÜG.: ae. cwœman Gl, gelician GlArPr, lician Gl, wē̆lgelician Gl; ÜG.: mhd. gelichen PsM, gevallen PsM, lichen PsM, wolgevallen STheol; ÜG.: mnd. medebehagen; Vw.: s. re-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Const., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, I, LAl, LLang, LVis, LW, MF, MNPs, MNPsA, N, O, PsM, STheol, T; E.: s. cum, placēre; L.: Georges 1, 1349, TLL, Walde/Hofmann 2, 313, MLW 2, 1064, Niermeyer 298, Habel/Gröbel 72, Blaise 214a