Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): coniungo

coniungo coniungere, conjungere, coniugere, congungere, lat., V.: nhd. zusammenknüpfen, verknüpfen, zusammenbinden, anbinden, anfügen, anknüpfen, beifügen, hinzufügen, zusammenbringen, verbinden, zusammenfügen, aneinanderfügen, zusammenhalten, vereinigen, vereinen, sich versammeln, zusammenspannen, zusammenzählen, addieren, in Beziehung stehen, zusammenstoßen, ununterbrochen fortführen, unternehmen, versöhnen, zu einer Übereinstimmung kommen, zusammenpassen, aneinanderpassen, amalgamieren, zusammenwachsen, gemeinsam haben, teilen, mitteilen, unmittelbar aufeinanderfolgen, Gemeinschaft pflegen, gewinnen für, ehelich verbinden, vermählen, heiraten, zustandebringen, herstellen, wiederholt ausstoßen, zustandekommen, beruhen auf, einberufen (V.), abhalten, bestehen, zusammenziehen, aufbieten, einrichten, ansiedeln, anbringen, anpassen, anlegen, mischen, an sich ziehen, hinzukommen, auferlegen, auftragen, zuschlagen, zusprechen, zuerkennen, anheimfallen, beigesellen, hinzugesellen, sich anschließen, herführen, herbringen, beiziehen, heranziehen, zuordnen, unterordnen, unterstellen, angrenzen, benachbart sein (V.), stoßen, zusammenkommen, zusammentreffen, aufeinander zukommen, einander nahe kommen, aufeinandertreffen, sich zum Kampf stellen, habhaft werden, erlangen, anprallen, anstoßen, treffen auf, fallen auf; mlat.-nhd. gehen, sich an einen Ort begeben (V.), ankommen, herankommen, heranrücken, hinkommen, kommen, eintreffen, gelangen, anrücken, in Dienst nehmen, verpflichten; ÜG.: ahd. bintan N, biziohan Gl, fuogen Gl, N, gibintan N, gifuogen Gl, MH, gimahhon B, Gl, MH, gisamanon Gl, (gistigan) N, mahhon N, (zisamanebintan) N, zisamaneflehtan Gl, zisamanefuogen N, WH, zisamanegiheften N; ÜG.: as. flehtan GlEe, tesamnaflehtan GlEe, tesamnamerkian GlE, GlEe; ÜG.: anfrk. gifuogen MNPs; ÜG.: ae. gadrian Gl, gegadrian Gl, geþiedan Gl, (tosamne) Gl; ÜG.: mhd. vüegen STheol, zesamenevüegen STheol, zuovüegen STheol; Vw.: s. dis-, re-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Alb. M., B, Bi, Cap., Carm. Bur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlE, GlEe, HI, LBai, LBur, LLang, LVis, MH, MNPs, N, Rhythmi, STheol, Thietmar, Urk, WH; Q2.: Cap., Fred. (613-658), LBai, LVis, Thietmar; E.: s. cum, iungere; W.: s. nhd. Konjunktur, F., Konjunktur; R.: coniungere ad aliquem: nhd. kommen; R.: coniungi: nhd. nahen, verbunden sein (V.); ÜG.: ahd. nahen N; L.: Georges 1, 1488, TLL, Walde/Hofmann 1, 730, Kluge s. u. Konjunktur, Kytzler/Redemund 359, MLW 2, 1450, Niermeyer 325, Habel/Gröbel 79, Latham 107a, Blaise 233a