Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): consterno

consterno cōnsternāre, lat., V.: nhd. außer Fassung bringen, bestürzt machen, stutzig machen, außer sich bringen, verwirren, entsetzen, aufregen, aufbringen, erbittern, empören, Besinnung rauben, niederwerfen, zerstören, ausbreiten; ÜG.: ahd. bitarnen Gl, giunfrouwen Gl, (irfallan) Gl, irfellen Gl, irforhten T, (stehhan) Gl, uron Gl; ÜG.: as. (egiso) H, (forhta) H; ÜG.: ae. forcuman Gl, gelicgan Gl; ÜG.: mnd. vorkomen; Q.: Pacuv. (220-130 v. Chr.), Bi, Gl, H, T; E.: s. cum; s. idg. *ster- (1), *ter- (7), *sterə-, *terə-, *strē-, *trē-, *sterh₁-, *terh₁-, Adj., Sb., V., starr, steif, Stengel, starren, stolpern, fallen, stolzieren, Pokorny 1022; W.: frz. consterner, V., in Bestürzung versetzen, verblüffen; nhd. konsternieren, sw. V., konsternieren, verblüffen; L.: Georges 1, 1553, TLL, Walde/Hofmann 1, 265, Kluge s. u. konsternieren, Kytzler/Redemund 366, MLW 2, 1622