Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): contemno

contemno contemnere, contempnere, contennere, contimpnere, lat., V.: nhd. gleichgültig behandeln, geringschätzig behandeln, nicht beachten, unbeachtet lassen, missachten, unterlassen (V.), verabsäumen, hinweggehen, gleichgültig übersehen (V.), vernachlässigen, nicht befolgen, herabblicken, verachten, für unter seiner Würde halten, verspotten, verschmähen, mit Geringschätzung behandeln, sich weigern, nicht ansprechen auf, ablehnen, zurückweisen, verzichten, sich enthalten (V.); mlat.-nhd. Widerstand entgegensetzen, ungehorsam sein (V.), widerspenstig sein (V.); ÜG.: ahd. biskeltan Gl, firdenken Gl, firhuggen Gl, firkiosan N, NGl, firmanen B, Gl, NGl, firwanen Gl, (fliohan) O, ubarhuggen T, widarfahan MF; ÜG.: as. giwerson GlEe; ÜG.: ae. forhogian GlArPr, forhycgan Gl, forseon GlArPr, gehienan Gl, geniþerian Gl, getellan Gl, niþerian Gl, tellan; ÜG.: afries. (ursitta*) K, werna K; ÜG.: mhd. versmæhen BrTr, STheol; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, GlEe, HI, Hrab. Maur., K, LAl, LBai, LBur, LLang, LRib, LVis, MF, N, NGl, O, PLSal, STheol, T, Thietmar, Widuk.; Q2.: Cap., Conc. (755); E.: s. cum, temnere; L.: Georges 1, 1591, TLL, Walde/Hofmann 2, 657, MLW 2, 1683, Niermeyer 344, Latham 111a, Heumann/Seckel 101b