Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): affectus

affectus,² affectus (2), adfectus, afeitus, aseitus, afectus, lat., M.: nhd. Zustand, Verfassung, Stimmung, Gemütszustand, Gemütserregung, Regung, Affekt, Leidenschaft, geistige Regung, Sinnesart, Sinnesäußerung, Wille, Absicht, Eifer, Streben (N.), Zuneigung, Liebe; mlat.-nhd. Verwirklichung, Erfolg, Vorhaben, Fähigkeit; ÜG.: ahd. anagiheftida N, anaheftida N, anakwemani N, ernust N, gero Gl, gerunga Gl, gilust N, giminni Gl, girida Gl, haba N, luba Gl, lust Gl, lustunga Gl, minna B, muot N, muotluba Gl, muotskaf Gl, muotwillo Gl, niot N, (not) N, ungidult N, willo Gl; ÜG.: as. willio PA; ÜG.: anfrk. gero MNPs; ÜG.: ae. mægsibb Gl, willa GlArPr; ÜG.: an. (plagaðr); ÜG.: mhd. angest BrTr, begerunge STheol, begirede STheol, inniclich BrT; ÜG.: mnd. anemodinge*; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, LAl, LVis, MNPs, N, PA, STheol; Q2.: Aldhelm (639-709 n. Chr.), Urk; E.: s. afficere, affectus (1); W.: nhd. Affekt, M., heftige Gemütsbewegung, Affekt; R.: affectus filiationis: nhd. kindliche Liebe; L.: Georges 1, 223, TLL, Walde/Hofmann 1, 443, Kluge s. u. Affekt, Kytzler/Redemund 15, MLW 1, 351, Habel/Gröbel 9, Latham 10a, Heumann/Seckel 24a