Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): debilito

debilito dēbilitāre, dēvilitāre, lat., V.: nhd. geschwächt machen, gebrechlich machen, verkrüppelt machen, schwächen, lähmen, verkrüppeln, verstümmeln, verwunden, verletzen, misshandeln, hinfällig werden, entwaffnen, lahmlegen, entmutigen, schwach sein (V.), kraftlos sein (V.), auslaugen, entkräften, ausbeuten, abweichen, abirren, unwirksam machen; mlat.-nhd. von niederem Rang seiend; ÜG.: ahd. bilemmen Gl, firboson Gl, gileidigon Gl, giseren Gl, giwanaheilen Gl, honen Gl, irhelzen Gl, irlemmen Gl, irsiohhen Gl, lemmen Gl, wanaheilen Gl, (wunton) Gl; ÜG.: as. bilemmian GlEe; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlEe, HI, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LVis, PLSal; Q2.: Cap. (596); E.: s. dēbilis; L.: Georges 1, 1895, TLL, Walde/Hofmann 1, 326, MLW 3, 58, Latham 132b, Blaise 279b, Heumann/Seckel 122b