Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): debitum

debitum dēbitum, dēbetum, dēvitum, dēbtum, dībitum, lat., N.: nhd. Schuldiges, Schuld, Verpflichtung, gebührende Pflicht, Verbindlichkeit, Schuldigkeit, Pflicht, Aufgabe, Vorschrift, Regel, Tribut, Sühne, Fehler, Missetat, Vergehen, Verfehlung; mlat.-nhd. Geldstrafe, Ziemendes, Rentenzins, Zins, Pfründe; ÜG.: ahd. skuld FP, Gl, GP, MF, MH, O, N, T, WK, sunta O; ÜG.: as. menskuld H; ÜG.: ae. eofot Gl, gescyld Gl, riht Gl, scyld Gl; ÜG.: mhd. schulde PsM, STheol; ÜG.: mnd. schult; Vw.: s. trāns-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Const., Dipl., Ei, FP, Gl, GP, H, MF, MH, O, N, PsM, STheol, T, Urk, WK; Q2.: Cap. (858), Dipl.; E.: s. dēbēre (1); R.: ex dēbitō: nhd. pflichtgemäß, pflichtschuldigst; L.: Georges 1, 1897, TLL, Walde/Hofmann 1, 326, MLW 3, 61, Niermeyer 398, Habel/Gröbel 98, Latham 132b, Blaise 280a