Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): decoloro

decoloro dēcolōrāre, lat., V.: nhd. entfärben, verfärben, dunkel färben, entstellen, röten, bräunen, schwärzen, ausbleichen, bleichen, blass machen, entarten, verderben, beflecken, in den Schmutz ziehen, herabwürdigen, verleumden, schänden, beschimpfen, ausschmücken, schmücken, herausputzen; ÜG.: ahd. gisalawen Gl, (skoni) WH; Hw.: s. discolōrāre; Q.: Cornif. Long. (3. Viertel 1. Jh. v. Chr.), Bi, Gl, HI, WH; E.: s. dēcolor; L.: Georges 1, 1926, TLL, MLW 3, 111, Niermeyer 404, Blaise 283b, Heumann/Seckel 124b