Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): deduco

deduco dēdūcere, deidūcere, lat., V.: nhd. herabführen, hinabführen, führen, hinabziehen, herabziehen, bewegen, herablassen, in See stechen lassen, zurückführen, fortführen, ausrücken lassen, verlegen (V.), hinbringen, herbeibringen, Geleit geben, begleiten, geleiten, anführen, mitnehmen, einführen, aufführen, übersiedeln, ableiten, entfernen, verflechten, abziehen, entnehmen, fein ausspinnen, fortweben, gleichmachen, herabversetzen, heimführen, zulassen, aufnehmen, sich ergehen, herumführen, ausliefern, überstellen, vorladen, treiben, jagen, betreiben, verfrachten, verbinden, zusammenbringen, fortbringen, wegbringen, hinwegführen, abführen, entziehen, wegnehmen, unterschlagen (V.), veräußern, anziehen, hinziehen, veranlassen, umwandeln, überführen, in Beziehung setzen, zerlegen (V.), trennen, teilen; mlat.-nhd. anstiften, dazu bewegen, überzeugen, locken (V.) (2), verführen, Rechenschaft ablegen, verkleinern, zurückbilden, ausdehnen, spinnen, abspulen, austreiben, beenden, anfechten, anordnen, einteilen, ablenken, entfremden, überliefern, weitergeben, bewirken, fortsetzen, fortfahren, weiterführen, vervielfältigen, aufhäufen, sich ausdehnen, expandieren, verlaufen (V.), sich hinziehen, sich erstrecken; ÜG.: ahd. abaleiten Gl, anafirlazan N, anaskaltan Gl, antwirten Gl, brengen Gl, bringan Gl, N, daraleiten N, faran N, firleiten Gl, forasprehhan Gl, (fuoren) N, (giebanon) Gl, gileiten APs, B, Gl, N, RhC, gineigen Gl, herafuriziohan Gl, (intwirden) Gl, irleiten Gl, leiten Gl, N, lengen Gl, N, nidargidinsan Gl, nidarsenken N, rihten N, runsen Gl, skaltan Gl, uzgileiten Gl, uzleiten Gl, RhC, (wankon) N, (wizzan) N, zifuoren Gl, zohen N; ÜG.: as. utledian PA; ÜG.: anfrk. leiden MNPs; ÜG.: ae. gelædan GlArPr; ÜG.: mhd. beleiten PsM, bringen BrTr, PsM, geleiten PsM, leiten PsM, uzlazen PsM, vüeren PsM; Vw.: s. prae-, re-; Q.: Liv. Andr. (280/260-vor 200 v. Chr.), APs, B, Bi, BrTr, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, HI, LBur, LLang, LVis, MNPs, N, PA, PsM, RhC; Q2.: Cap. de villis, Dipl., Urk (715); E.: s. dē, dūcere; W.: nhd. deduzieren, sw. V., deduzieren, ableiten, herleiten; R.: nequiter se dēdūcere: nhd. sich schlecht aufführen; R.: dēdūcī: nhd. rinnen, fließen; ÜG.: ahd. rinnan N; L.: Georges 1, 1944, TLL, Walde/Hofmann 1, 377, Kluge s. u. deduzieren, Kytzler/Redemund 104, MLW 3, 150, Niermeyer 407, Habel/Gröbel 100, Latham 135a, Blaise 285b, Heumann/Seckel 125b