Close Window

Schuetz, Thomas-Lexikon, 2. Aufl. (1895): distinctio

distinctio

(vgl. distinguere)

a) Trennung, Sonderung, Scheidung, Unterscheidung, synonym mit discretio (← sub b) und divisio (←), der Gegensatz zu confusio (← sub a) und unitas (←): distinctio et multitudo rerum est a Deo, th. I. 47. 1 a; de opere distinctionis, ib. 65 pr.; de ordine creationis ad distinctionem, ib. 66 pr.; vgl. ib. 1 a; 67 pr.; sub distinctione dixerat, cg. II. 78; unitati distinctio sive discretio opponitur, nom. 4. 6; per distinctionem lucis a tenebris, pot. 4. 2 c; sic confusioni succedit distinctio, 1 phys. 8 a; ingrederetur distinctio in res, 4 phys. 9 i.

b) Geschiedenheit, Nichtdieselbigkeit, Unterschied, synonym mit discretio (← sub e), der Gegensatz zu identitas und unitas (←): in ratione (Begriff) distinctionis est negatio; distincta enim sunt, quorum unum non est aliud, cg. I. 71; vitare debemus in divinis nomen diversitatis et differentiae, ne tollatur unitas essentiae, possumus autem uti nomine distinctionis propter oppositionem relativam, th. I. 31. 2 c; multitudo autem ei correspondens addit supra res, quae dicuntur multae, quod unaquaeque earum sit una, et quod una earum non sit altera, in quo consistit ratio distinctionis, pot. 9. 7 c.

Über das Verhältnis der distinctio zur differentia heißt es: differentia importat (bedeutet) distinctionem aliquam secundum formam, pot. 9. 8 ad 2. Im übrigen wird differentia ähnlich, wie diversitas (←), auch als ein Synonym von distinctio gebraucht; vgl. th. I. 31. 2 c & ad 2; pot. 9. 8 ad 2.

Als Arten der distinctio gehören hierher: 1. distinctio essentialis & d. personalis sive personae (th. I. 2 pr.; 1 sent. 4. 1. 3 ad 2; pot. 10. 5 c) = der wesentliche und der persönliche Unterschied oder der Unterschied in der Wesenheit und der in der Person. 2. d. formae sive secundum formam sive formalis & d. materiae sive materialis (th. I. 31. 2 ad 2; 36. 2 c; 47. 2 c; 59. 2 ad 2; 75. 7 c; cg. IV. 24; 1 sent. 13. 1. 2 c; 26. 2. 2 c; 29. 1. 3 c) = der Unterschied der Form und der der Materie nach (duplex distinctio invenitur in rebus, una formalis in his, quae differunt specie, alia vero materialis in his, quae differunt numero tantum, th. I. 47. 2 c). 3. d. formalis, → d. formae. 4. d. in communi & d. specialis (ib. 108. 3 ad 2; 1 sent. 4. 1. 3 ad 2) = der allgemeine und der besondere Unterschied. 5. d. in substantia sive substantiae (th. I. 31. 2 ad 1; nom. 4. 6) = der Unterschied der Substanz oder Wesenheit nach. 6. d. localis (cg. IV. 11) = der örtliche Unterschied oder der Unterschied dem Orte nach. 7. d. materiae, → d. formae. 8. d. materialis, ≈ . 9. d. numeralis sive secundum numerum & d. speciei (pot. 2. 4 c; mal. 1 ad 18; spir. 1 ad 19) = der Unterschied der Zahl und der der Art nach. 10. d. personae, → d. essentialis. 11. d. personalis, ≈ . 12. d. quantitativa (th. I. 75. 7 c) = der Unterschied in der Größe. 13. d. realis sive secundum rem & d. secundum rationem tantum (ib. 28. 3 ob. 3 & c; 39. 1 c; 41. 4 ad 3; 1 sent. 2. 1. 5 ob. 3 & 4; 5. 1. 1 ad 1; 13. 1. 2 c; pot. 7. 6 ad 2; 10. 5 c) = der sachliche und der bloß begriffliche Unterschied. 14. d. relationis (cg. IV. 11) = der Unterschied in der Beziehung zu etwas. 15. d. secundum formam, → d. formae. 16. d. secundum numerum, → d. numeralis. 17. d. secundum ordinem & d. secundum originem (th. I. 28. 3 ob. 3; cg. IV. 24) = der Unterschied der Ordnung oder Rangfolge und der dem Ursprunge nach. 18. d. secundum rationem tantum, → d. realis. 19. d. secundum rem, ≈ . 20. d. specialis, → d. in communi. 21. d. speciei, → d. numeralis. 22. d. suppositi (th. I. 31. 2 c; 39. 1 ad 1) = der Unterschied der Einzelsubstanz nach.

Quanto distinctio prior est, tanto propinquior est unitati (th. I. 40. 2 ad 3) = je früher ein Unterschied zweier Dinge, desto näher ist er der Einheit derselben, m. a. W. walten zwischen zwei Dingen mehrere Unterschiede ob, von denen einer den andern unterstellt, so kommt ein Unterschied demjenigen, worin die Dinge eins oder gleich sind, um so näher, je früher er in der Reihe der Unterschiede anzusetzen ist.