Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): deservio

deservio dēservīre, dīservīre, lat., V.: nhd. gehörig dienen, eifrig dienen, zur Verfügung stehen, zu Diensten sein (V.), sich abmühen, sich abplagen, verdienen, durch Dienste vergelten, zu etwas dienen, bestimmt sein (V.), ganz widmen, verpflichtet sein für den Lebensunterhalt von jemandem zu sorgen, folgen, gehorchen, nachkommen, untergeordnet sein (V.), nützen, zugute kommen, zustatten kommen, entsprechen, versorgen; mlat.-nhd. zu regelmäßigen Abgaben oder Diensten verpflichtet sein (V.), verpflichtet sein seinen Einnahmen einer bestimmten Kasse zu zahlen, in verdienstvoller Weise handeln die eine Belohnung rechtfertigt, vasallitischen Verpflichtungen nachkommen, Leistungen erbringen die vom Grundherrn für ein Pachtgut verlangt werden, Gottesdienst in einer Kirche abhalten, sich dem Dienst Gottes weihen, Dienst verweigern, aufhören zu dienen, Dienst aufkündigen; ÜG.: ahd. dionon Gl, I, OG, folgen Gl, giwinnan Gl; ÜG.: ae. gebrengan Gl, gehieran Gl, þeowian GlArPr; ÜG.: mhd. dienen STheol; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, HI, I, LAl, LBai, LBur, LCham, LLang, LVis, OG, STheol, Urk; Q2.: Cap. de villis, Conc., Greg. M. (540-604 n. Chr.); E.: s. dē, servīre; L.: Georges 1, 2080, TLL, MLW 3, 430, Niermeyer 425, Habel/Gröbel 106, Latham 141a, Blaise 297b