Close Window

Schuetz, Thomas-Lexikon, 2. Aufl. (1895): dogma

dogma

Meinung, Lehrsatz: sed eius dogmata corrumpunt, th. II. II. 11. 1 c; pestifera et mortifera dogmata, ib. 2 a.

Arten des dogma sind: 1. dogma acroamaticum sive auditionale, d. syntagmaticum sive coordinale & d. encyclium (1 cael. 21 h) = der gehört werden sollende oder bloß für den mündlichen Vortrag bestimmte, der mit andern Lehrsätzen im Zusammenhang stehende (quae proponebantur auditoribus iam provectis, ib.) und der zum Kreise des gewöhnlichen Wissens gehörende Lehrsatz (quae a principio secundum ordinem doctrinae multitudini apponebantur, ib.). 2. d. auditionale, → d. acroamaticum. 3. d. coordinale, ≈ . 4. d. divinum (th. II. II. 86. 2 c) = der göttliche oder gottgeoffenbarte Lehrsatz. 5. d. ecclesiasticum (1 Thess. 5. 2; Hebr. 4. 2) = der kirchliche Lehrsatz. 6. d. encyclium, → d. acroamaticum. 7. d. fidei (th. II. II. 11. 2 a) = der Lehrsatz des (christlichen) Glaubens. 8. d. perplexum (1 Cant. 1) = der zweifelhafte Lehrsatz. 9. d. perversum (th. II. II. 39. 2 a) = der verdorbene oder entstellte Lehrsatz.