Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): dorsum

dorsum,¹ dorsum (1), dossum, dosum, lat., N.: nhd. Rücken (M.), Buckel, Leib, Körper, Fleischrücken, Rückenstück, Rumpf, Rückseite, Anhöhe, Hügel; mlat.-nhd. Burghügel; ÜG.: ahd. bahho Gl, (mittidwerahi) Gl, obanahtigi N, obanentigi Gl, ruggi B, Gl, I, MF, N, NGl, ruggo Gl; ÜG.: anfrk. ruggi MNPs; ÜG.: ae. bæc Gl, hrycg GlArPr; ÜG.: mhd. rücke BrTr, PsM; Vw.: s. con-, retrō-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Aethic., Alb. M., B, Bi, BrTr, Cap., Ei, Gl, GlArPr, I, LBai, MF, MNPs, N, NGl, PLSal, PsM; E.: Etymologie unsicher, s. Walde/Hofmann 1, 372, vielleicht verwandt mit gr. τόρμος (tórmos), M., Loch; W.: frz. dos, M., Rücken (M.); s. frz. dossier, M., Akte; nhd. Dossier, N., Dossier, umfängliche Akte; R.: dorsa dare: nhd. fliehen, Rücken kehren; R.: ad dorsum: nhd. am Ende, zurück, rückwärts; R.: dorsum fugere: nhd. fliehen; L.: Georges 1, 2291, TLL, Walde/Hofmann 1, 372, Walde/Hofmann 1, 861, Kluge s. u. Dossier, Kytzler/Redemund 146, MLW 3, 991, Habel/Gröbel 121, Latham 156b, Blaise 325b