Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): dubito

dubito dubitāre, lat., V.: nhd. hin und her schwanken, über etwas ungewiss sein (V.), zweifeln, bezweifeln, unschlüssig sein (V.), zaudern, zögern, Bedenken tragen, sich besinnen, fürchten, befürchten, sicher sein (V.), überzeugt sein (V.); ÜG.: ahd. blugison I, (gitruen) N, (giwis) N, wankon Gl, zwehon T, (zwifal) N, zwifalon Gl, MF, N; ÜG.: as. gitwehon H; ÜG.: ae. dwelian Gl; ÜG.: an. efa; Vw.: s. ad-, ē-, in-, prae-, sub-, super-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, H, HI, I, LBur, LVis, MF, N, T, Walahfr.; E.: s. dubius; L.: Georges 1, 2299, TLL, Walde/Hofmann 1, 375, MLW 3, 1007, Niermeyer 473, Habel/Gröbel 121, Latham 158a