Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): dulcis

dulcis dulcis, lat., Adj.: nhd. süß, lieblich, anziehend, angenehm, freundlich, gefällig, zärtlich, liebreich, wohlschmeckend, köstlich, willkommen, erwünscht, ersehnt, sanftmütig, gnädig, liebwert; ÜG.: ahd. liob Gl, N, lustsam N, minnasam N, sleht Gl, swuozi B, Gl, I, MH, N, NGl, WH, (wunnisam) Ph; ÜG.: anfrk. suoti MNPs; ÜG.: ae. swœte Gl, swœtlic?, weorod (2) GlArPr, wynsum; ÜG.: an. sæll, sætr; ÜG.: mhd. süeze BrTr, PsM; Vw.: s. per-, prae-, sub-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Alb. M., B, Bi, BrTr, Ei, Conc., Dipl., Formulae, Gl, I, MH, MNPs, N, NGl, Ph, PsM, Walahfr., WH; E.: idg. *dl̥kú-?, Adj., süß, Pokorny 222; W.: afrz. dolz, Adj., süß; mhd., dulz, Adj., süß, angenehm; L.: Georges 1, 2309, TLL, Walde/Hofmann 1, 379, MLW 3, 1032, Latham 158b, Blaise 328b, Heumann/Seckel 161a