Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): duplex

duplex,¹ duplex (1), duplux, lat., Adj.: nhd. doppelt gefaltet, doppelt zusammengelegt, zweifältig, doppelt, zweifach, zweifach vorhanden, doppelsinnig, zweideutig, doppeldeutig, falsch, doppelzüngig, betrügerisch; ÜG.: ahd. zwifalig Gl, zwifalt B, Gl, N, NGl, zwifaltig Ph, zwiski N; ÜG.: ae. twi Gl, twifeald Gl, twilic Gl; ÜG.: afries. (twibete) L, twifald, twijelde L; ÜG.: an. tvifaldr; ÜG.: mhd. zweierhande BrTr, zwispilede PsM, zwivaltic STheol; Vw.: s. alti-, sēmi-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Ei, Gl, HI, L, LAl, LBai, LLang, LRib, LSax, LVis, N, NGl, Ph, PsM, STheol, Thietmar; E.: s. duo, plīcāre; L.: Georges 1, 2314, TLL, Walde/Hofmann 1, 383, MLW 3, 1048, Habel/Gröbel 123, Latham 159a, Blaise 329a