Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ecclesiasticus

ecclesiasticus,¹ ecclēsiasticus (1), aecclēsiasticus, ecclaesiaticus, eclēsiasticus, erasticus?, lat., Adj.: nhd. kirchlich, zur Kirche gehörig, auf die Kirche bezogen, der Kirche eigen, Kirche betreffend, Kirchen..., geistlich, christlich, fromm, voll kirchlichen Glaubenseifer seiend; mlat.-nhd. zum Kirchengut gehörend, von der Kirche verpachtet, katholisch, kirchentreu; ÜG.: ahd. kristani Gl, kristin Gl; ÜG.: ae. (cirice), ciricend Gl, ciriclic Gl; ÜG.: mnd. papenbok; Q.: Tert. (um 160-220 n. Chr.), Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, HI, LAl, LBai, LLang, LRib, LVis; Q2.: Cap. (787), Urk; I.: Lw. gr. ἐκκλησιαστικός (ekklēsiastikós); E.: s. gr. ἐκκλησιαστικός (ekklēsiastikós), Adj., für die Teilnehmer an einer Volksversammlung bestimmt; s. lat. ecclēsia; R.: rēs ecclēsiasticae: nhd. Güter die für den Unterhalt des Pfarrpriesters bestimmt sind; R.: mānsus ecclēsiasticus: nhd. Güter die für den Unterhalt des Pfarrpriesters bestimmt sind; R.: honōr ecclēsiasticus: nhd. Güter die für den Unterhalt des Pfarrpriesters bestimmt sind; R.: servus ecclēsiasticus: nhd. Freigelassener der uter dem Schutz der Kirche steht; L.: Georges 1, 2329, TLL, Niermeyer 478, Habel/Gröbel 123, Latham 9b, 160a, Blaise 331a, Heumann/Seckel 163a