Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): eloquium

eloquium ēloquium, lat., N.: nhd. Sprache, Rede, Beredtheit, Beredsamkeit, Redegewandtheit, Wortgewandtheit, Sprachgewalt, Ausspruch, Aussage, Ausdrucksweise, Sprachstil, Mitteilung, Unterredung, Wort, Zusagen (N.), Verheißung, Predigt, Gespräch, Unterhaltung, Sprechfähigkeit, Stimme, Versprechen, Orakel, Weissagung; mlat.-nhd. Heilige Schrift; ÜG.: ahd. gibot N, giheiz N, gikosi N, NGl, WH, gireda Gl, giskrib Gl, gisprahhi RhC, kosi NGl, kwiti I, sprahha B, (sprehhan) N, wort N, zuosprahha NGl; ÜG.: anfrk. spraka MNPs; ÜG.: ae. gesprec Gl; ÜG.: mhd. gespræche BrTr, rede BrTr, PsM; ÜG.: mnd. rede (1); Q.: Verg. (70-19 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Gl, HI, I, LLang, LVis, MNPs, N, NGl, PsM, RhC, Urk, WH; E.: s. ēloquī; R.: ēloquium dīvīnum: nhd. Gotteswort; R.: ēloquium sēcūrum: nhd. offene feste Sprache; L.: Georges 1, 2391, TLL, Walde/Hofmann 1, 821, MLW 3, 1201, Niermeyer 487, Latham 164a