Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): emundo

emundo ēmundāre, lat., V.: nhd. völlig reinigen, säubern, rein machen, tilgen, freimachen, leermachen, räumen, ausputzen, wegschaffen, durch ein Ritual reinigen, läutern, Seele reinigen, sühnen, entsühnen, heilen (V.) (1), sich von einer Anschuldigung freisprechen, bessern, verbessern, erhellen; ÜG.: ahd. gireinen Gl, reinen N, NGl, (rumen) Gl; ÜG.: ae. aclænsian GlArPr, afeormian GlArPr, clænsian, geclænsian Gl; ÜG.: mhd. erreinen PsM, heilegen STheol; Q.: Colum. (1. Jh. n. Chr.), Alb. M., Bi, Conc., Gl, GlArPr, LBai, N, NGl, PsM, STheol, Urk; E.: s. ex, mundāre; L.: Georges 1, 2414, TLL, Walde/Hofmann 2, 126, MLW 3, 1260, Niermeyer 491, Habel/Gröbel 129, Latham 165b, Blaise 340a