Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): erumpo

erumpo ērumpere, exrumpere, lat., V.: nhd. herausbrechen, hervorbrechen, herausstürzen, hervorquellen, ausschütten, durchbrechen, auslassen, anbrechen, aufbrechen, sich öffnen, brechen, untergraben (V.), wegnehmen, abschweifen, offenbar werden, ausarten, ausbrechen, vorbringen, aussprechen, ausrufen, hervorbringen, wachsen lassen, hervorwachsen, sich zeigen, erscheinen, hervortreten, treten, aufplatzen, platzen; ÜG.: ahd. irblesten Gl, irbrehhan Gl, irbrestan Gl, irrinnan N, (kweman) N, uzbrestan Gl, uzfaran Gl, uzirbrehhan Gl, uzirbrestan Gl, uzkweman Gl, uzslahan Gl; ÜG.: ae. becuman, læcnian? Gl, slitan Gl, toslitan Gl; Vw.: s. per-; Q.: Cato (234-149 v. Chr.), Alb. M., Arbeo, Bi, Conc., Dipl., Gl, HI, Hrab. Maur., LBai, LBur, N, PsM, Thietmar, Widuk.; E.: s. ex, rumpere; W.: nhd. eruptieren, sw. V., eruptieren, ausbrechen; L.: Georges 1, 2462, TLL, Walde/Hofmann 2, 451, Kytzler/Redemund 164, MLW 3, 1380, Habel/Gröbel 133, Heumann/Seckel 175a