Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): exinanio

exinanio exinānīre, lat., V.: nhd. ausleeren, entleeren, leeren, ausladen (V.) (1), plündern, ausplündern, berauben, rauben, wegnehmen, entfernen, entblößen, abführen, zunichte machen, vernichten, zerstören, befreien, von etwas leeren, leer machen, sich verkleinern, verringern, klein machen, entkräften, erschöpfen, außer Kraft setzen, für ungültig erklären, vereiteln; ÜG.: ahd. gismahen? Gl, iritalen Gl, I, MF, irskepfen N, irwuosten Gl, italen Gl; ÜG.: ae. aidlian Gl, (ameallian) Gl; ÜG.: mhd. erlæren PsM; ÜG.: mnd. otmödigen, vorsnödigen?; Vw.: s. re-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Dipl., Ei, Gl, I, LVis, MF, N, PsM; E.: s. ex, inānīre, inānis; R.: se exinānīre: nhd. sich selbst entäußern; L.: Georges 1, 2561, TLL, MLW 3, 1602, Niermeyer 518, Habel/Gröbel 139, Latham 178b, Blaise 360a, Heumann/Seckel 192a