Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): extraneus

extraneus,¹ extrāneus (1), extrānius, estrānius, lat., Adj.: nhd. äußere, äußerlich, außerhalb liegend, auswärtig, fremd, von außen stammend, von außen kommend, nicht eigen, andere, außerhalb liegend, von außen bestimmt, ausgestoßen, widersprechend, widersprüchlich, abweichend, im Gegensatz stehend, nicht teilhaftig, nicht zugehörig, außenstehend, fern, nicht verwandt, nicht versippt, feindlich, abgewandt, ausgenommen, unberührt, verschont, ungewöhnlich, fremdartig, eigenartig, seltsam, unbekannt, selten, sonderbar, exotisch, abträglich; mlat.-nhd. unabhängig, frei; ÜG.: ahd. fremidi Gl, (missineman) N, (sihhur) Gl; ÜG.: anfrk. elilendig MNPs=MNPsA; ÜG.: ae. fremþe Gl, niehst, utlic; ÜG.: mhd. uzwendic PsM, vremede PsM; ÜG.: mnd. butenschölære*; Vw.: s. per-; Q.: Rhet. Her. (86/82 v. Chr.), Alb. M., Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, LAl, LBai, LBur, LLang, LRib, LSal, LVis, MNPs=MNPsA, N, PAl, PsM, Urk; Q2.: Ed. Roth. (643); E.: s. extrā, exter (1); R.: sē extrāneum facere: nhd. entsagen, verzichten; L.: Georges 1, 2638, TLL, Walde/Hofmann 1, 434, MLW 3, 1754, Niermeyer 527, Habel/Gröbel 144, Blaise 367a