Close Window

Schuetz, Thomas-Lexikon, 2. Aufl. (1895): fugitivus

fugitivus, a, um

fliehend.

Fugitivum sc. principium (3 anim. 12 b), die Übersetzung des aristotelischen Ausdrucks φευκτικόν (De anima III. 7, 431. a. 13) = das fliehende Prinzip oder die Gesamtheit der Begehrungsvermögen eines animalischen Wesens insofern betrachtet, als sie das Übel fliehen, der Gegensatz zu appetitivum (←) .