Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): familiaris

familiaris,¹ familiāris (1), lat., Adj.: nhd. zu den Sklaven gehörig, Sklaven..., zum Gesinde gehörig, Gesinde..., zur Familie gehörig, Familie betreffend, Familien..., häuslich, zum Haus gehörig, Haus betreffend, Haus..., vertraulich, geläufig, vertraut, nahestehend, nahe, befreundet, bekannt, zuverlässig, vertrauenswürdig, freundschaftlich, freundlich, gewöhnlich, erfahren (Adj.), Gemeinschafts..., angemessen, passend, geeignet, zugehörig, eigen, eigentümlich, betreffend, üblich gewöhnlich, alltäglich, heimatlich, heimisch, getreu, ergeben (Adj.); mlat.-nhd. im Eigentum befindlich; ÜG.: ahd. (baz) N, (follaziug) Gl, giswas Gl, N, hold N, holdlih Gl; ÜG.: as. (hungrag) GlTr; ÜG.: ae. cuþ, cuþlic, hamcuþ Gl, (hiwan), hiwisclic; ÜG.: afries. sweslik K; ÜG.: mnd. bedenstlik, medesellich, sellhaftich*; Vw.: s. per-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Cap., Conc., Ei, Formulae, Gl, GlTr, HI, K, LVis, N; E.: s. familia; W.: mnd. familiar, ,Adj., freundlich, entgegenkommend, vertraut; W.: nhd. familiär, Adj., familiär, Familie betreffend; R.: familiāris locus: nhd. Lieblingsort; R.: familiāre habēre: nhd. pflegen; R.: rēs familiāris: nhd. Vermögen, Besitz, Geldmittel, Hauswesen, Hausstand; L.: Georges 1, 2684, TLL, Walde/Hofmann 1, 452, Kytzler/Redemund 187, MLW 4, 68, Habel/Gröbel 147, Blaise 373a, Heumann/Seckel 209a