Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): fateri

fateri fatērī, lat., V.: nhd. bekennen, gestehen, zugeben, einräumen, offen hervortreten, offenbaren, reden, sagen, behaupten, berichten, erzählen, nennen, erwähnen, aussagen, erklären, verraten (V.), seinen Glauben verkünden, verbreiten, lehren, lobpreisen, beteuern, versichern, anerkennen; mlat.-nhd. beurkunden; ÜG.: ahd. gisagen Gl, jehan Gl, N, sagen Gl, N, sagen Gl, sprehhan MH; ÜG.: ae. andettan, geandettan Gl; ÜG.: afries. ja L; ÜG.: mhd. bejehen PsM, verjehen PsM; Vw.: s. cōn-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, L, LBur, LLang, MH, N, PsM; E.: s. idg. *bʰā- (2), *bʰeh₂-, *bʰah₂-, V., sprechen, Pokorny 105; L.: Georges 1, 2698, TLL, Walde/Hofmann 1, 462, MLW 4, 95, Niermeyer 540, Habel/Gröbel 148, Heumann/Seckel 209b (einräumen, ausrufen)