Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): favus

favus,¹ favus (1), fanus, lat., M.: nhd. Wachsscheibe, Wachs, Wabe, Bienenwabe, Honigwabe, Honigscheibe, Honigkuchen, Holzscheibe, sechseckige Steinplatte, Wabengrind, Kopfgrind, Lieblichkeit, Annehmlichkeit, Gefälligkeit; ÜG.: ahd. flado Gl, raza Gl, seim Gl, uuebiar? Gl, waba Gl, N, T, wabo Gl, WH; ÜG.: as. bibrod GlPW; ÜG.: anfrk. rata MNPs; ÜG.: ae. biobread Gl; ÜG.: mhd. seim PsM; ÜG.: mnd. bienbrot, immenhüseken; Q.: Atta (1. Viertel 1. Jh. v. Chr.), Alb. M., Bi, Gl, GlPW, LBai, MNPs, N, PsM, T, WH; E.: Etymologie unsicher, vielleicht zu idg. *bʰeu-, *bʰeu̯ə-, *bʰu̯ā-, *bʰu̯ē-, *bʰō̆u-, *bʰū-, *bʰeu̯h₂-, V., schwellen, wachsen (V.) (1), gedeihen, sein (V.), werden, wohnen, Pokorny 146, s. Walde/Hofmann 1, 469; L.: Georges 1, 2708, Walde/Hofmann 1, 469, MLW 4, 108, Habel/Gröbel 149, Latham 186b