Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ferveo

ferveo fervēre, fervere, ferbēre, lat., V.: nhd. sieden, wallen (V.) (1), kochen, glühen, erglühen, dampfen, lodern, Feuer und Flamme sein (V.), strahlen, darauf brennen, wüten, toben, hinwogen und herwogen, branden, wimmeln, herumschwärmen, schwärmen, entzünden, brausen, zischen, voller Eifer befolgt werden, verlangen, in Aufruhr sein (V.), heimgesucht werden, im vollen Gang sein (V.); ÜG.: ahd. (ernust) N, gesan Gl, heizen Gl, ilen Gl, irwallan Gl, karron Gl, kradamen Gl, raskezzen Gl, strebon Gl, stredan Gl, MH, uzkwellan Gl, wallan Gl, warmen Gl, (zunten) N; ÜG.: ae. brœman Gl, (hat), weallan Gl; ÜG.: mhd. brinnen STheol, burnen BrTr, heiz werden PsM, wallen PsM; Vw.: s. cōn-, dē-, ef-, īn-, per-, re-, suf-; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), Bi, BrTr, Conc., Dipl., Gl, HI, LFris, MH, N, PsM, STheol; E.: idg. *bʰereu-, *bʰreu-, *bʰerū̆-, *bʰrū̆-, *bʰreh₁u̯-, V., sich heftig bewegen, wallen (V.) (1), kochen, Pokorny 143; s. idg. *bʰer- (2), V., aufwallen, sich heftig bewegen, kochen, Pokorny 132; L.: Georges 1, 2736, TLL, Walde/Hofmann 1, 487, Walde/Hofmann 1, 865, MLW 4, 174, Niermeyer 550, Habel/Gröbel 151