Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): firmus

firmus fīrmus, fērmus, lat., Adj.: nhd. stark, fest, kräftig, derb, tüchtig, standhaft, mutig, lebensfähig, gesund, nahrhaft, mächtig, bedeutend, wichtig, unerschütterlich, verbindlich, unangefochten, unbeeinträchtigt, zuverlässig, gewiss, glaubwürdig, rechtsbeständig, gültig; mlat.-nhd. flügge, rechtskräftig, rechtlich gesichert, bindend, vertraglich, festgelegt, unverrückbar, wohlbefestigt, wohlbewehrt; ÜG.: ahd. (biderbi) WH, festi C, Gl, I, MF, MH, N, NGl, O, giwis N, mahtig NGl, mihhil Gl, stark N; ÜG.: ae. trum Gl, GlArPr, trumlic Gl; ÜG.: an. øruggr; ÜG.: mhd. starc STheol; ÜG.: mnd. vast; Vw.: s. af-, īn-, perīn-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, C, Cod. Eur., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, HI, Hrab. Maur., I, LAl, LBai, LBur, LLang, LSal, LVis, MF, MH, N, NGl, O, STheol, WH; Q2.: LBai, LLang (ab 643), Trad. Scheftl., Urk; E.: s. idg. *dʰer- (2), *dʰerə-, V., halten, festhalten, stützen, Pokorny 252; W.: nhd. firm, Adj., firm; L.: Georges 1, 2772, TLL, Walde/Hofmann 1, 505, Kluge s. u. firm, Kytzler/Redemund 198, MLW 4, 278, Latham 192b, Blaise 387b, Heumann/Seckel 217a