Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): flammo

flammo flammāre, flamāre, lat., V.: nhd. flammen, brennen, entflammen, entzünden, anzünden, in Brand setzen, verbrennen, beleuchten, erleuchten, bescheinen, in Flammen stehen. röten; ÜG.: ahd. firbrennen N, glizan N, lougazzen N; ÜG.: ae. fyran; ÜG.: mhd. brinnen PsM; ÜG.: mnd. löchenen, vlammen; Vw.: s. cōn-, dē-, ef-, *dif-, īn-, prō-, re-, suf-, trāns-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, N, PsM; E.: s. flamma; W.: frz. flamber, V., aufflammen, Flammen schlagen; nhd. flambieren, sw. V., flambieren; L.: Georges 1, 2784, TLL, Walde/Hofmann 1, 513, Kytzler/Redemund 199, MLW 4, 304, Blaise 389a