Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): fortitudo

fortitudo fortitūdo, lat., F.: nhd. Tüchtigkeit, Dauerhaftigkeit, Stärke, Tapferkeit, Beständigkeit, Energie, Befehlsgewalt, Verfügungsgewalt, Streitmacht, Heer, Heeresmacht, körperliche Kraft, Widerstandsfähigkeit, Befestigung, Festung, Schutzmauer, Burg, Festigkeit, Zwangsmittel, Aufnahmefähigkeit, Stärkung; ÜG.: ahd. hantstarki N, knehtheit NGl, kraft N, NGl, kuonheit Gl, kuoni Gl, megin I, (stark) N, starklihhi Gl, sterki Gl, N, NGl, RhC, strengi Gl, strengida T, trost Gl; ÜG.: anfrk. sterki MNPs; ÜG.: ae. (fyrhtu) Gl, strengþ GlArPr, strengu Gl; ÜG.: mhd. kraft PsM, sterke PsM, STheol; ÜG.: mnd. starke, starkhet, sterke; Q.: Ter. (190-159 v. Chr.), Alb. M., Bi, Conc., Const., Gl, GlArPr, HI, I, LBai, MNPs, N, NGl, PLSal, PsM, RhC, STheol; E.: s. fortis (1); L.: Georges 1, 2824, TLL, Walde/Hofmann 1, 535, MLW 4, 427, Niermeyer 587, Habel/Gröbel 158, Latham 198b, Blaise 398a