Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): Francus

Francus,¹ Francus (1), lat., M.: nhd. Franke, Freier, Vornehmer; mlat.-nhd. Abhängiger der eine Sonderstellung hat da er von bestimmten Leistungen an den Grundherrn befreit ist; ÜG.: ahd. (Carlingi), (Frankon) Gl, karling Gl, N; ÜG.: ae. Franca, (Francland); ÜG.: mhd. kerlinc Gl; Q.: Eumen. (264-um 312 n. Chr.), Cap., Dipl., Gl, N; Q2.: Perard (867), Urk; E.: aus dem Germ., s. germ. *frankaz, Adj., mutig, frei, frank, kampfbegierig; idg. *preg-?, Adj., gierig, heftig, Pokorny 845; idg. *spereg-, *pereg-, *sperəg-, *perəg-, *sprēg-, *prēg-, V., zucken, schnellen, streuen, sprengen, spritzen, Pokorny 996; vgl. idg. *sper- (5), *sperə-, V., zucken, stoßen, zappeln, schnellen, Pokorny 992; L.: Georges 1, 2833, MLW 4, 455, Niermeyer 590, Latham 200b, Blaise 400b