Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): fraudo

fraudo fraudāre, frūdāre, lat., V.: nhd. jemanden übervorteilen, bevorteilen, betrügen, täuschen, beeinträchtigen, entziehen, berauben, entfremden, schmälern, vorenthalten (V.), unterschlagen (V.), kürzen, hintergehen, verfälschen, entstellen, ungültig machen, ausschließen, bringen um, verhindern, enttäuschen, umgehen; ÜG.: ahd. biskerien Gl, biteilen Gl, bitullen Gl, firhintaren Gl, firuntriuwen Gl, firzihan N, gihintaren Gl, hintaren Gl, skadon Gl, (struten) Gl, taron Gl, triogan Gl, widarwarton Gl; ÜG.: ae. bescierwan? Gl; ÜG.: mhd. betriegen PsM; Vw.: s. dē-, īn-, re-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Ei, Gl, HI, LBAi, LVis, N, PsM, Urk, Walahfr.; E.: s. fraus; L.: Georges 1, 2837, TLL, Walde/Hofmann 1, 543, MLW 4, 471, Habel/Gröbel 159, Latham 201a, Blaise 401b, Heumann/Seckel 220b