Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): furtum

furtum fūrtum, fȳrtum, fōrtum, fūrcum, lat., N.: nhd. Diebstahl, heimliche Wegnahme, unerlaubte Wegnahme, Entwendung, Raub, Plünderung, Gestohlenes, entwendetes Gut, entwendete Sache, Diebesgut, Beute, geheime Handlung, Heimlichkeit, Schelmerei, Gaunerei, Handstreich, heimliche Leidenschaft, Ehebruch; mlat.-nhd. Strafgebühr für Diebstahl; ÜG.: ahd. diobheit WK, diuba B, Gl, LF, T, (firstelan) LB, (huor) Gl, laga Gl, stala Gl, (unfirholan) Gl; ÜG.: as. (farstelan) BSp, (stulina) H; ÜG.: ae. stalu Gl, GlArPr, þeofend Gl; ÜG.: afries. thiuvithe* K; ÜG.: mhd. (stelen) BrTr; Q.: XII tab. (um 450 v. Chr.), Alb. M., B, Bi, BrTr, BSp, Cap., Cod. Eur., Conc., Ei, Formulae, Fred., Gl, GlArPr, H, HI, K, LAl, LB, LBai, LBur, LCham, LF, LFris, LLang, LRib, LSax, LThur, LVis, PLSal, T, WK; Q2.: Domesd. (1086); E.: s. fūr; R.: in fūrtum: nhd. heimlich; L.: Georges 1, 2889, TLL, Walde/Hofmann 1, 569, MLW 4, 586, Niermeyer 600, Habel/Gröbel 162, Latham 204b, Heumann/Seckel 225b