Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): genitalis

genitalis,¹ genitālis (1), genetālis, lat., Adj.: nhd. zur Zeugung gehörig, zur Geburt gehörig, zeugend, erzeugend, Zeugungs..., Geschlechts..., befruchtend, fruchtbar, angeboren, eingeboren, natürlich, ursprünglich, ererbt, elterlich, väterlich, leiblich, heimatlich; ÜG.: ahd. (era) Gl, giburtlih Gl, (kindisklih) Gl; ÜG.: as. (maht) GlPW, GlPWf; ÜG.: lat. gecyndelic GlArPr?; Vw.: s. ante-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, Cap., Egbert., Gl, GlArPr?, GlPW, GlPWf, HI, LAl, LVis, Walahfr.; E.: s. gignere; W.: s. nhd. genital, Adj., genital, Geschlechtsorgane betreffend; R.: solum genitāle: nhd. Heimaterde, Vaterland; L.: Georges 1, 2917, TLL, Walde/Hofmann 1, 599, Kluge s. u. Genitalien, MLW 4, 663, Niermeyer 610, Habel/Gröbel 165, Latham 210a