Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): amicus

amicus,² amīcus (2), amēcus, ameicus, lat., M.: nhd. Freund, guter Freund, Gönner, Gefährte, Staatsfreund, Vertrauter, Nahestehender, Helfer, Jünger, Schüler, Geliebter, Bundesgenosse, Anhänger, Parteigänger, Schutzbefohlener, Klient, Beauftragter; mlat.-nhd. Freier der sich freiwillig in Abhängigkeit eines Herren begeben hat, Großer im Gefolge des Königs, Lehnsmann, Vasall, Gefolgsmann, Verwandter, Mitglied der Stadtgemeinde, Ratgeber, Schiedsrichter, Gutachter, Verschwägerter; ÜG.: ahd. friunt APs, (manaheit) Gl, trut Gl; ÜG.: as. friund H; ÜG.: anfrk. friund LW; ÜG.: ae. friond Gl, GlArPr, mæg Gl; ÜG.: afries. friond K; ÜG.: an. vinr; ÜG.: mhd. trute Gl, vriunt BrTr, PsM; Vw.: s. con-, dī-; Q.: Ter. (190-159 v. Chr.), APs, BrTr, Gl, GlArPr, H, Hrab. Maur., K, LW, PsM, Urk, Walahfr.; Q2.: Cap., Dipl. (546), Formulae, Greg. Tur., LBur, Liebermann, Urk; E.: s. idg. *amma, *ama, *amī̆, F., Mutter (F.) (1), Pokorny 36; W.: s. afrz. ami, M., Freund; mhd. amīs, amīsel, st. M., sw. M., Geliebter, Liebhaber, Verehrer; R.: amīcī, M. Pl.: nhd. Gefolge, Vasallen; L.: Georges 1, 381, TLL, Walde/Hofmann 1, 39, Walde/Hofmann 1, 846, MLW 1, 564, Habel/Gröbel 16, Latham 18a, Blaise 41b