Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): idolum

idolum īdōlum, eidōlum, īdōlon, ȳdōlum, īdūlum, lat., N.: nhd. Bild, Abbild, Bildnis, Erscheinung, Gespenst, Bild in der Seele, Vorstellung, Götze, Götzenbild, Götterstandbild, Phantasiebild, Spiegelbild, Traumbild, Abgott, Figur, Statue; ÜG.: ahd. abgot Gl, NGl, Ph, WK, got Gl, (leidnissa) Gl, zoubar Gl; ÜG.: as. afgod GlTr; ÜG.: ae. diofolgield Gl; ÜG.: an. skurðgoð; ÜG.: mhd. abgot PsM; Q.: Prud. (348/49-um 413 n. Chr.), Alb. M., Benzo, Bi, Cap., Conc., Gl, GlTr, HI, Lamb. Leod., NGl, Ph, PsM, Rahew., Walahfr., WK; I.: Lw. gr. εἴδωλον (eídōlon); E.: s. gr. εἴδωλον (eídōlon), N., Gestalt, Bild, Nachbildung, Götzenbild; vgl. idg. *u̯eid- (2), *u̯edi-, *udi-, V., sehen, erblicken, finden, Pokorny 1125; idg. *au̯- (8), *au̯ēi-, V., sinnlich wahrnehmen, auffassen, Pokorny 78; W.: ae. īdol, st. N. (a), Götzenbild; W.: nhd. Idol, N., Idol, vergöttertes Vorbild; L.: Georges 2, 25, TLL, Kluge s. u. Idol, MLW 4, 1230, Niermeyer 663, Habel/Gröbel 182, Latham 233a, Blaise 450b