Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): illecebra

illecebra illecebra, inlecebra, lat., F.: nhd. Anlockung, Anreizung, Lockung, Verlockung, Verführung, Reiz, Schmeichelei, Lockvogel, Köder, Lust; mlat.-nhd. Sünde, Sündenlast; ÜG.: ahd. gispanst Gl, gispensti Gl, gitagi Gl, lukkida Gl, lust Gl, lustigunga Gl, lustisunga Gl, lustsami N, lustunga Gl, spanst N, unirloubentlih? B, Gl, unzuht N; ÜG.: as. unsuvarnussi GlTr; ÜG.: ae. tyhting Gl, unaliefedness; ÜG.: an. girnd, lastafull, lostasemd; ÜG.: mhd. lustigunge Gl, mein PsM; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, Conc., Ermenr. ad. Grim., Gl, GlTr, HI, Hrab. Maur., LVis, N, PsM; Q2.: Walahfr. (2. Viertel 9. Jh.); E.: s. illicere; R.: illecebrae, F. Pl.: nhd. Missetat, Frevel; ÜG.: ahd. meintat Gl; L.: Georges 2, 46, TLL, Walde/Hofmann 1, 745, MLW 4, 1275, Habel/Gröbel 183, Heumann/Seckel 245a